Interview mit Into Orleans

Lieber Sebastian, du spielst am 17. Oktober unter deinem Pseudonym Into Orleans bei uns im Showroom in Zürich ein Solo Konzert. Wie würdest du deine Musik beschreiben?

Bei diesem Projekt geht es mir primär darum, alle Möglichkeiten offen zu lassen. Es sollte weniger ein bestimmtes Genre abdecken, als stets ein kreatives Ventil für mich sein. Angefangen hat es ziemlich folkig, momentan dominiert die angezerrte E-Gitarre. Wer weiss, vielleicht spiele ich in vier Jahren Schlager.

Woher nimmst du die Inspiration und Geschichten zu deinen Songs?

Oft handelt es sich dabei um einen Eintopf von verschiedenen Eindrücken. Mehrere Personen und deren Geschichten werden zu einer gestampft. Es wird mit verschiedenen Perspektiven gespielt. Ich klaue aus Zeitungen oder Büchern. Um mich selbst geht es dabei höchst selten.

Was hat es mit deinem Namen auf sich?

Es handelt sich dabei um einen Projektnamen. Da ich nie einen Künstlernamen wollte, habe ich mich für einen Titel entschieden, der für diese Musik stehen sollte; ob sie nun Solo oder in Bandformation vorgetragen wird.

“Into Orleans” verbinde ich mit einem Moment, den ich auf einer Reise durch Frankreich hatte. Mit der Amerikanischen Hafenstadt in Louisiana hat es somit nichts zu tun.

Welchen Song wünscht du, hättest du selber geschrieben?

Da gibt es einige. Z.B. River Man” von Nick Drake oder “Disintegration” von The Cure.

Bier oder Wein?

Sowohl als auch!

Du bist gerade von Luzern nach Zürich gezogen. Hast du schon ‘ne Lieblingsbar in Zürich?

Ich mag das El Lokal sehr gerne. Auch haben es mir die Mars Bar und die Gotthard Bar angetan. Eine neue Stammkneipe habe ich jedoch noch nicht gefunden.

Für ein Abendessen mit welchem/welcher Künstler/in würdest du dein letztes Hemd geben?

Hmm, ich bin nicht so starstruck, dass ich alles dafür geben würde, aber zu einem Znacht mit interessanten Menschen sage ich durchaus nicht nein. Da fallen mir in erster Linie Lukas Bärfuss, Else Lasker-Schüler und Laura Marling ein. Nick Cave wäre ebenfalls ein willkommener Tischgenosse.

Welche Projekte stehen bei dir an?

Diesen Sommer wurde das neue Into Orleans Album aufgenommen und ich freue mich, es dann im Frühjahr ’20 zu veröffentlichen. Ein Musikvideo ist ebenfalls in Planung.

Mit der Band “Maple Tree Circus” werden wir diesen Herbst eine EP aufnehmen und ein paar Performance-Videos filmen.

Zudem freue ich mich, als Multiinstrumentalist mit der Bündner Musikerin Martina Linn ein paar Konzerte zu spielen.

Wir freuen uns auf dein Konzert! Danke für deine Zeit

 ------------------------------------------------------------------------

Am 17. Oktober 2019 spielt Into Orleans im CARPASUS Showroom an der Albisriederstrasse 182 in Zürich. Das Konzert beginnt um ca. 20:00 Uhr.

Into Orleans ist ein Projekt des Luzerner Songwriter Sebastian Schwarz. Einen Vorgeschmack auf die Musik findet ihr hier auf Spotify oder auf Youtube.

Search our shop

    DE